Was sind die relevanten Faktoren bei der Rechtsformwahl?

Jede Gründungssituation ist individuell. Und doch gibt es einige klassische Puzzleteile, aus denen sich letztlich das Gesamtbild für die richtige Rechtsform zusammensetzt:

ANZAHL DER GRÜNDER
Erste Weichenstellung ist die Frage, wie viele Personen überhaupt als Gesellschafter beteiligt sein sollen. Solo-Gründer können per se keine GbR oder OHG, sehr wohl aber – auch allein! – eine Kapitalgesellschaft gründen. Umgekehrt können mehrere Gründer gemeinsam offensichtlich kein Einzelunternehmen führen.

GESCHÄFTSMODELL
Das Geschäftsmodell hat unmittelbare Auswirkungen auf alle weiteren Puzzleteile: In welchem Branchenumfeld wird sich das Unternehmen bewegen? Werden haftungsträchtige Produkte verkauft oder Dienstleistungen erbracht? Welche Anschaffungen müssen zu Beginn und im weiteren Verlauf getätigt werden, um die unternehmerische Tätigkeit auszuüben? Müssen langfristige und/oder hochvolumige Verträge abgeschlossen werden?

GRÜNDUNGSAUFWAND/VERFÜGBARES KAPITAL
Wieviel Startkapital wird benötigt bzw. steht zur Verfügung?

HAFTUNGSFRAGEN
Welche Haftungsrisiken gehen mit der unternehmerischen Tätigkeit einher? Ist es vertretbar, hierfür voll mit dem Privatvermögen zu haften? Lassen sich die unternehmerischen Risiken durch gut durchdachte Versicherungslösungen hinreichend abfangen? Wie risiko-affin sind die Beteiligten? Oder sollte doch lieber eine juristische Person als Haftungssubjekt zwischengeschaltet werden?

STEUERLICHE UND ADMINISTRATIVE ERWÄGUNGEN
Welche Steuern an das Finanzamt abzuführen sind, hängt wesentlich mit der Rechtsform des Unternehmens zusammen. Auch die Form der Buchführung und Rechnungslegung ist von der Rechtsform abhängig.

AUSSENWIRKUNG/IMAGE
In manchen Branchen und Geschäftsfeldern ist besondere Seriosität gefragt. Oder eine solide Kapitalausstattung, damit das Business kreditwürdig ist. Hier ist als Kapitalgesellschaft meist die GmbH angezeigt. Bei der Erbringung personenbezogener Dienstleistungen oder auch als Muttergesellschaft in einem Holdingkonstrukt kann die UG (haftungsbeschränkt) eine ernstzunehmende Option darstellen.

FINANZIERUNGS- UND BETEILIGUNGSFRAGEN
Steht bereits bei Gründung fest, dass zu einem späteren Zeitpunkt weitere Gesellschafter oder Kapitalgeber einsteigen? Dann sollte auch dies bei der Wahl der Rechtsform direkt mit bedacht werden.

GRÜNDER-STERNE-TIPP: Lass dich möglichst von Beginn an professionell beraten. Und vernetze deine Berater frühzeitig untereinander. Rechtliche und steuerliche Themen z.B. gehen Hand in Hand.

Du hast Fragen? Du willst mit uns zusammenarbeiten? Sprich uns gerne an!

Gründersterne – Die Expertencrew für Dein Business
E-Mail: kontakt@gruendersterne.de

Deine Expertin für die rechtlichen Themen rund um Gründung und Unternehmensnachfolge: Rechtsanwältin Ilona Mock
E-Mail: ilona@gruendersterne.de

Schreib den Gründersternen

Tausche Freiheit gegen Sicherheit

Braucht es Mut, um zu gründen? Definitiv. Schließlich tauscht man Sicherheit gegen Freiheit – und das Leben als freier Ritter ist  nun mal voller Abenteuer, Aufregung und manchmal voller Rückschläge. [Als freier Ritter? Ja, denn „Freelance“ kommt von der „freien...

Der Anfang einer Produktidee

Du sitzt staunend vor der „Höhle der Löwen“ und denkst „Geile Idee – wie kommt man darauf!?“ oder „Dämliche Idee – wer braucht denn sowas?!?“ Die Geschichten starten sehr häufig mit einem eigenen Problem, das es zu lösen galt oder mit einem sehr dringenden Bedarf im...

Die Beratertage mit den Gründersternen

SAVE THE DATE: 29. Februar 2024, 9 - 15 UhrBeratertag mit den Gründersternen Du bist Gründer oder Nachfolger und dich treiben quälende Themen um? Du suchst Zuspruch zu deinem Mindset und deinen Führungsqualitäten? Du brauchst Geld, Absicherung und Verträge? Du willst...

In 5 Schritten zum Unternehmenskauf

Vor Kurzem haben wir einen Beitrag gepostet, der sich an potenzielle Gründer richtete, die ein bestehendes Unternehmen übernehmen / kaufen möchten. Heute möchten wir einige konkrete Schritte hinzufügen, die euch auf eurem Weg zum Erfolg unterstützen können: (1)...

Das Nachfolgethema in der Presse

Die Nachfolge in einem Unternehmen ist ein komplexes Thema, das für viele Menschen von großem Interesse ist. Daher überrascht es nicht, dass die Presse sich immer wieder mit diesem Thema auseinandersetzt. In der Regel sind folgende Ereignisse der Auslöser dafür, dass...