Welche Verträge braucht ein Gründer?

Mit welchen Vertragstypen sollten Gründer sich vertraut machen, weil sie meist schon in den ersten Monaten eine Rolle spielen?

Gesellschaftsvertrag:

Er regelt die Beziehungen zwischen den Gesellschaftern eines Unternehmens. Seine Inhalte, aber auch die Möglichkeiten individueller Ausgestaltung und nachträglicher Änderung und Anpassung, hängen ganz wesentlich von der Rechtform des Unternehmens ab.

Miet- und Leasingverträge:

Falls das Unternehmen Geschäftsräume oder Ausrüstung mietet oder least, werden entsprechende Verträge benötigt.

Darlehens- und sonstige Finanzierungsverträge:

Wesentliche Weichenstellung hierbei ist zunächst, wer der Darlehensgeber ist – eine Bank, jemand aus dem persönlichen Umfeld des Gründers oder andere Geldgeber?

Verträge mit Freelancern und Dienstleistern:

Gerade in der Anfangsphase arbeiten Gründer häufig mit externen Dritten zusammen. Hier sollten Gründer das Thema Scheinselbständigkeit im Auge behalten.

Anstellungsverträge/Geringfügige Beschäftigungen:

Sollen frühzeitig Mitarbeiter eingestellt werden, werden Arbeitsverträge benötigt, die die Inhalte der Tätigkeit, Gehalt, Arbeitszeiten, Verantwortlichkeiten usw. regeln.

Lieferantenverträge:

Wenn das Unternehmen Produkte von Lieferanten bezieht, sind Vereinbarungen über Lieferkonditionen, Preise, Qualität und Zahlungsbedingungen erforderlich.

Kundenverträge:

Ob beim Verkauf von Waren oder Dienstleistungen – die Kundenverträge sollten die wesentlichen Punkte wie Preise und Zahlungsbedingungen, Gewährleistung und Haftung ggü. den Kunden regeln.

Kooperationsvereinbarungen:

Will das Unternehmen mit anderen Unternehmen oder Einzelpersonen zusammenarbeiten, ist es ratsam, hier frühzeitig klare Absprachen zu treffen.

Persönliche Sicherheiten (Bürgschaften, Garantien usw.):

Je nach Rechts- und Finanzierungsform kann es sein, dass Vertragspartner (z.B. Finanzgeber) persönliche Sicherheiten von den Gründern einfordern. Gerade weil hier das Privatvermögen betroffen ist, sollten die entsprechenden Verträge vor Abschluss überprüft werden.

GRÜNDER-STERNE-TIPP:

Gerade wenn Sachverhalte ein grenzüberschreitendes Element aufweisen, ist Vorsicht geboten. Wenn z.B. der Lieferant oder Kunde im Ausland sitzt. Hier sollten klare und rechtssichere Vereinbarungen getroffen werden, welches Recht überhaupt anwendbar ist (Rechtswahl) und welches Gericht im Streitfall zuständig wäre (Gerichtsstand). Spätestens an dieser Stelle wird es für den juristischen Laien kompliziert und rechtliche Beratung ist, zumindest bei den wesentlichen Vertragsverhältnissen, geboten.

Du hast Fragen hierzu? Sprich uns gerne an. Wir helfen Dir.

⭐ Gründersterne – Die Expertencrew für Dein Business
E-Mail: kontakt@gruendersterne.de

Deine Expertin für die rechtlichen Themen rund um Gründung und Unternehmensnachfolge: Rechtsanwältin Ilona Mock
E-Mail: ilona@gruendersterne.de

#Unternehmensgründung
#Gründungsberatung
#Gründersterne
#Rechtundsicherheit

Schreib den Gründersternen

Tausche Freiheit gegen Sicherheit

Braucht es Mut, um zu gründen? Definitiv. Schließlich tauscht man Sicherheit gegen Freiheit – und das Leben als freier Ritter ist  nun mal voller Abenteuer, Aufregung und manchmal voller Rückschläge. [Als freier Ritter? Ja, denn „Freelance“ kommt von der „freien...

Der Anfang einer Produktidee

Du sitzt staunend vor der „Höhle der Löwen“ und denkst „Geile Idee – wie kommt man darauf!?“ oder „Dämliche Idee – wer braucht denn sowas?!?“ Die Geschichten starten sehr häufig mit einem eigenen Problem, das es zu lösen galt oder mit einem sehr dringenden Bedarf im...

Die Beratertage mit den Gründersternen

SAVE THE DATE: 29. Februar 2024, 9 - 15 UhrBeratertag mit den Gründersternen Du bist Gründer oder Nachfolger und dich treiben quälende Themen um? Du suchst Zuspruch zu deinem Mindset und deinen Führungsqualitäten? Du brauchst Geld, Absicherung und Verträge? Du willst...

In 5 Schritten zum Unternehmenskauf

Vor Kurzem haben wir einen Beitrag gepostet, der sich an potenzielle Gründer richtete, die ein bestehendes Unternehmen übernehmen / kaufen möchten. Heute möchten wir einige konkrete Schritte hinzufügen, die euch auf eurem Weg zum Erfolg unterstützen können: (1)...

Das Nachfolgethema in der Presse

Die Nachfolge in einem Unternehmen ist ein komplexes Thema, das für viele Menschen von großem Interesse ist. Daher überrascht es nicht, dass die Presse sich immer wieder mit diesem Thema auseinandersetzt. In der Regel sind folgende Ereignisse der Auslöser dafür, dass...